Kontakt

   
 
   
 
Service-Telefon Erreichbarkeit
+49 (0) 7151 505-0 Mo - Fr: 8:00 - 19:00 Uhr
Tipp:
Wenn Sie viel unterwegs sind und nicht immer einen Internetzugang haben, können Sie hier auch Telefon-Banking nutzen.
   
 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

Tipp:
Über Online-Banking können Sie auf sicherem Weg eine Nachricht direkt an Ihren Berater schreiben. Bitte loggen Sie sich dazu ein.
   
 

Gerne beraten wir Sie persönlich.

Öffnungszeiten unserer Filialdirektionen
Mo., Do.: 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Di., Mi., Fr.: 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Öffnungszeiten unserer Filialen
Mo. - Fr.: 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Di., Fr.: 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mo., Do.: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
   
 

Wann und wo dürfen wir Sie beraten?

Gerne kommen wir auch zu Ihnen nach Hause.
Geben Sie uns einfach kurz Bescheid
Telefon: +49 (0) 7151 505-0
Oder vereinbaren Sie online einen Termin mit uns:

Vermögenswirksames Sparen

Profitieren auch Sie von der staatlichen Förderung.
jetzt beraten lassen
Vermögenswirksame Leistungen

Ihre Vorteile

Der Staat und fast alle Arbeitgeber fördern die private Vermögensbildung mit den Vermögenswirksamen Leistungen, der betrieblichen Altersvorsorge und durch Riester.

  • zwei von drei Arbeitnehmern erhalten die Sparzulage vom Staat 
  • staatliche Förderung von bis zu 167,36 Euro (Ledige) bzw. 334,72 Euro (Verheiratete) pro Jahr
  • verschiedene Sparvarianten stehen zur Auswahl

Details

Vermögenswirksame Leistungen

Der Staat unterstützt das Vermögenswirksame Sparen mit der sogenannten Arbeitnehmersparzulage. Begünstigte Anlageformen sind das Bausparen mit 9 Prozent Zulage und das Investmentfondssparen mit 20 Prozent Zulage.

Die Kombination beider Sparformen sichert Ihnen die optimale Förderung. Insgesamt können Sie bis zu 870 Euro pro Jahr begünstigt anlegen. Voraussetzung ist, dass das zu versteuernde Einkommen bestimmte Grenzen nicht übersteigt. Die Einkommensgrenze für die Arbeitnehmersparzulage beim Investmentfondssparen liegt bei einem zu versteuernden Einkommen von 20.000 Euro (Alleinstehende) bzw. 40.000 Euro (Verheiratete), die Einkommensgrenze für die Arbeitnehmersparzulage beim Bausparen liegt bei einem zu versteuernden Einkommen von 17.900 Euro (Alleinstehende) bzw. 35.800 Euro (Verheiratete).

Eine weitere Förderung für das Bausparen ist die Wohnungsbauprämie mit 8,8 Prozent auf bis zu 512 Euro Sparbetrag. Die Einkommensgrenze hierfür liegt bei einem zu versteuernden Einkommen von 25.600 Euro (Alleinstehende) bzw. 51.200 Euro (Verheiratete).

 

Betriebliche Altersvorsorge

Jeder Arbeitnehmer kann einen Teil seines Lohns direkt umwandeln und so doppelt von den Vorteilen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) profitieren. Die vom Gehalt einbehaltenen Beiträge sind steuer- und sozialabgabenbefreit.

 

"Riester"

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum – zum Beispiel bis zu Ihrem Renteneintritt – monatlich einen überschaubaren Beitrag für Ihre private Vorsorge anlegen, belohnt Sie der Staat mit Zulagen und Steuervorteilen. Ihre Sparleistung reduziert sich dadurch ganz erheblich – je nach Familienstand bzw. Lebenssituation.

Mittels "Wohn-Riester" fördert der Staat zudem auch das Bausparen und somit die Immobilie als Altersvorsorge.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie viel Förderung bekommen Sie?
Ergänzen Sie Ihre Rente durch die betriebliche Altersvorsorge.
Zielsparen – Ziel erreichen garantiert.